70 Schülerinnen und Schüler aus drei Klassen des kaufmännischen Berufskollegs werden sich in den kommenden Monaten im Rahmen ihrer Projektarbeit mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ und „Klimawandel“ beschäftigen.

Genau da setzte der Impulsvortag von Nachhaltigkeitsexperte Clemens Arnold - 2bdifferent am 27. September 2019 in den Räumen der Julius-Springer-Schule an.

Was haben die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Klimawandel“ mit uns persönlich zu tun? Warum müssen sich Unternehmen, Verbände und Schulen mit dem Thema beschäftigen?

Welche Bedeutung hat „Greenwashing“ im privaten und unternehmerischen Bereich?

Das Thema Nachhaltigkeit ist inzwischen in allen Wirtschaftsbereichen angekommen - so auch in der Veranstaltungswirtschaft. Genau in diesem Umfeld berät 2bdifferent Unternehmen und Institutionen u. a. bei der Umsetzung von nachhaltigen Messekonzepten, Kongressen und Events.

Mit den nachfolgenden Beispielen wurden den interessierten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten aufgezeigt: Der Messeauftritt der „Heidelberger Druckmaschinen AG“ bei der DRUPA 2016, der „Deutsche Filmpreis 2019 –  Die Lola“ und die Weltpremiere des neuen vollelektrischen Porsche Supersportwagens „Taycan“ zeitgleich auf drei Kontinenten am 4. September 2019. Diese Premiere fand an drei Standorten statt, die für regenerative Energiegewinnung stehen - den Niagarafällen (USA/Kanada), dem Solarpark in Neuhardenberg bei Berlin (Europa) und dem Windpark auf der Insel Pingtan (China).

Diese Beispiele zeigen, wie Messeauftritte und Events eindrucksvoll inszeniert und gleichzeitig die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit umgesetzt werden.

Besonders interessant war dies, da ein Teil der Schülerinnen und Schüler im Rahmen des praxisorientierten Profils „Übungsfirma“ im November 2019 mit ihrer Firma Bookworld GmbH an der internationalen Übungsfirmen-Messe in Mannheim mit ca. 120 ausstellenden Übungsfirmen teilnehmen. Aus den mitgenommenen Ideen will das Messeteam einen Teil in die Vorbereitung und Umsetzung fließen lassen.

„Spaß hat es gemacht!“, so die Aussage von Clemens Arnold. „Da machen wir weiter.“, so die Aussage der begleitenden Lehrkräfte, Thomas Köhler und Elisabeth Wagner.

Denn nur, wenn wir die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Klimawandel“ praxis- und schülernah in Projektarbeiten behandeln und bei Messen bzw. Veranstaltungen umsetzen, werden wir alle profitieren und einen Beitrag zu den wichtigen Klimazielen leisten.

Die Julius-Springer-Schule trauert um

Peter Michael Hums

Oberstudienrat i. R.

† 4. September 2019

Er unterrichtete von 1972 bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2007 an der Julius-Springer-Schule die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Datenverarbeitung.
Besondere Verdienste hat er sich bei der Ausbildung der Steuer- und der Rechtsanwaltsfachangestellten erworben.
Herr Hums war ein hoch geschätzter Kollege, der mit seiner Fachkompetenz, seiner Kollegialität und seiner Menschlichkeit unsere Schule nachhaltig prägte.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Schulleitung und Kollegium der Julius-Springer-Schule Heidelberg

Schulleitung und Kollegium der Julius-Springer-Schule Heidelberg

Das neue Schuljahr beginnt dieses Jahr ausnahmsweise an einem Mittwoch: 11.09.2019.

Das Kollegium freut sich auf ein Wiedersehen bzw. ein Kennenlernen nach den Sommerferien.