Schwedisch-Deutsches eTwinning Projekt

 

Im laufenden Schuljahr nehmen die Auszubildenden im ersten Lehrjahr zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellen im Rahmen des Englischunterrichts an einem schwedisch-deutschen eTwinning Projekt teil. Im Laufe des Projektes treffen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1RE der Julius-Springer-Schule Heidelberg mit ihrer Lehrerin Lisa Klonek und eine Klasse des Bruksgymnasiet in Gimo, Schweden aufeinander. Sie haben die Gelegenheit, sich über kulturelle Besonderheiten beider Länder und ihren Alltag in Schule und Beruf auszutauschen. Neben den kulturellen Aspekten steht besonders die Förderung der Fremdsprachenkompetenz Englisch im Fokus. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten dafür Präsentationsmaterial in englischer Sprache zu den Themen „My School“, „My Hometown“ und „My Work“. In einer gemeinsamen Webkonferenz stellten sie die Inhalte ihren Partnern vor und tauschten sich in einer anschließenden Diskussionsrunde über ihre Erfahrungen aus. Für die schwedischen Schülerinnen und Schüler waren die Einblicke in die Berufswelt der/des Rechtsanwaltsfachangestellten und das duale Ausbildungssystem in Deutschland besonders spannend, welche die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1RE gekonnt präsentierten. Weitere gemeinsame Aktivitäten im Rahmen des Projektes sind in Planung.

 

Das Projekt findet über die Plattform eTwinning statt, welche den Austausch zwischen Schulen in Europa und die Förderung der europäischen Lerngemeinschaft zum Ziel hat. eTwinning ist eine Plattform des Pädagogischen Austauschdienstes des Kultusministerkonferenz und wird von Erasmus+, dem Europäischen Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport gefördert.

 

 

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des Berufskolleg-Informationsabends,
 
in diesem Jahr muss unser Informationsabend leider digital stattfinden. 
 
Herzlichen laden wir Sie am 25.01.2022 ab 18:30 Uhr in Konferenzraum 1 zu „Allgemeinen Informationen“ ein, ehe ab 19:00 Uhr in unterschiedlichen Konferenzräumen über die jeweiligen Profile berichtet wird.
 
Die Links zu den jeweiligen Konferenzräumen finden Sie hier: https://www.springer-schule.de/bewerbungstag.
 

Weitere Informationen zu den verschiedenen Profilen des kaufmännischen Berufskollegs der Julius-Springer-Schule finden Sie hier.

Die Schulband sucht neue Musiker*innen! Achtung: Neuer Termin!

Im Programmjahr 2020/21 trafen Federica Cicci aus Italien, Doktorandin an der Universität Heidelberg im Bereich Sinologie, und Markus Bender, Lehrer an der Julius-Springer-Schule aufeinander, um ein Projekt im Rahmen von "Europa macht Schule" durchzuführen. Nach einigen Videokonferenzen und einem persönlichen Besuch an der Schule konnte Anfang Juli 2021 das Projekt in der 1BM1 durchgeführt werden. Federica stellte zunächst sich und ihr Studienfach vor und bat die Schülerinnen und Schüler auf Englisch unterrichten zu dürfen. Nachdem sich die Klasse ebenfalls kurz vorgestellt hatte erklärte Frau Cicci das politische System ihres Landes und stellte dabei Vergleiche zu Deutschland her. Da sie lange in China gelebt hatte und darüber promoviert, zeigte sie auch das System von China auf. Mittels einer Präsentation wurden viele Bilder gezeigt, um einen guten Eindruck zu bekommen. Nach einer kurzen Austauschrunde wurde ein interaktives Quiz über „Kahoot.com“ durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler gaben sehr positive Rückmeldungen an Federica Cicci, der es wiederum sehr viel Freude bereitet hat, mit der Klasse zu arbeiten und eine deutsche Schule von innen kennen zu lernen.

Bei der Nachbereitung in der Klasse meldeten die Schülerinnen und Schüler zurück, dass für sie nicht so sehr der Inhalt im Vordergrund stand, sie aber ihr Interesse an Europa und an der Möglichkeit, selbst einmal Auslandserfahrungen zu sammeln, geweckt wurde.

Die Initiative

"Europa macht Schule" ist eine Initiative, die seit 2006 den europäischen Austausch unter jungen Menschen fördert. Ehrenamtliche des Dachvereins "Europa macht Schule" und des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) bringen in 35 deutschen Hochschulstandorten Gaststudierende mit deutschen Schulklassen zusammen. Die Austauschstudierenden gestalten gemeinsam mit den teilnehmenden Lehrern einige Schulstunden zu einem beliebigen Thema und erzählen den Schülern von ihrem Heimatland. Das Programm wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und steht unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Zur Homepage: europamachtschule.de

 

Bei Interesse einfach eine Mail an bzw. an schreiben. Alternativ können Sie auch Herrn Ruf jederzeit im Schulhaus ansprechen oder ihn im Raum B007 besuchen.

Am 28.07.2021 haben in Baden-Württemberg die Sommerferien begonnen. Ein herausforderndes, anstrengendes Schuljahr geht zu Ende, das uns allen mit Pandemie und Großbaustelle dirrekt vor der Schule viel abverlangt hat. Die Baustelle ist weit vorangeschritten - wir hoffen, das Gröbste hinter uns zu haben. Das Pandemiegeschehen ist nur schwer voraussehbar - hoffen wir auch hier auf baldige und vor allem nachhaltige Verbesserung!

Allen unseren Schülerinnen, Schülern, Eltern, Betrieben und Kooperationspartnern wünschen wir eine sorgenfreie und gesunde Sommerzeit - wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Montag, den 13. September 2021.