Schule und Leistungssport an der Julius-Springer-Schule

Damit die jungen Leistungssportler/-innen der Julius-Springer-Schule ihren Sport und ihre Schulausbildung optimal verbinden können, kooperieren wir seit vielen Jahren mit dem Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar im Rahmen der Eliteschule des Sports in Heidelberg*.

Unsere aktuellen Leistungssportler sind Athleten in den Sportarten Boxen, Ringen und Tennis.

Die Sportler/-innen absolvieren an unserem Berufskolleg die Fachhochschulreife oder besuchen die Berufsschule. Ziel ist es, alle Schüler/-innen individuell in ihrer Laufbahn zu unterstützen. So werden die Schüler/-innen für Wettkämpfe und Lehrgänge freigestellt, verpasster Unterricht nachgeführt, Klausurtermine mit den sportlichen Terminen abgeglichen, Frühtrainingseinheiten ermöglicht, bei Bedarf die Schulzeit gestreckt und die Schüler/-innen persönlich durch unser Team betreut.

Unser Team

Matthias Huber, OStR (Koordinator und Nachhilfelehrer)
Als Lehrer und ehemaliger Leistungssportler ist er für die individuelle Betreuung der Sportler/-innen verantwortlich und steht in den Fächern BWL, Übungsfirma, Navision und Steuerung und Kontrolle zur Verfügung.

Matthias Reichwein, StR (Nachhilfelehrer)
Als Lehrer im Berufskolleg steht Herrn Reichwein für Mathematik, BWL, Übungsfirma, Navision und Steuerung und Kontrolle zur Verfügung.

* Was ist eine Eliteschule des Sports?

Eine Eliteschule des Sports ist eine Fördereinrichtung, die im kooperativen Verbund von Leistungssport, Schule und Wohnen Bedingungen gewährleistet, damit talentierte Nachwuchsathleten sich auf künftige Spitzenleistungen im Sport bei Wahrung ihrer schulischen Bildungschancen vorbereiten können." (Quelle: Bundeskonferenz der Eliteschulen des Sports, Leipzig 2002)

Standorte der Eliteschule des Sports in Heidelberg
https://eliteschulen.dosb.de/standorte/baden-wuerttemberg#akkordeon-13524