BNE steht für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Seit 1995 fördert die Stadt Heidelberg die Gründung von BNE-Teams und unterstützt deren Aktivitäten. Die Julius-Springer-Schule macht seit 2009 mit, dabei haben wir immer die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen im Blick.

baumWir beschäftigen wir uns mit Themen wie:

Dabei geht es um konkrete Maßnahmen, die an unserer Schule durchgeführt werden können und um das große Ganze.
Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen als AG (BNE-Team) und führen zusätzlich Projekte in einzelnen Klassen durch. Außerdem organisieren wir Ausflüge, Vorträge und Ausstellungen.

Als Teilnehmer der AG könnt Ihr die Aktionen selbst auswählen und gestalten. Den Höhepunkt eines jeden Schuljahres bildet die E-Team-Prämierung, an dem die BNE-Teams aller Heidelberger Schulen teilnehmen.

Das BNE-Team wird von Herrn Bluhm, Frau Gohl und Frau Haschler geleitet. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule. Bei regelmäßiger Mitarbeit erhältst Du am Schuljahresende ein Zertifikat, welches Du auch für Bewerbungen verwenden kannst.

Sprich uns einfach an, wir freuen uns auf Dich!

Mülltrennung und Müllvermeidung

Mülltrennung

An der Julius-Springer-Schule trennen wir Papiermüll, Verpackungsmüll und Restmüll. Außerdem steht im Gebäudeteil C (im Erdgeschoss neben dem Übergang zum Gebäudeteil D) ein Altbatteriebehälter zur Verfügung.

Müllvermeidung

Müllvermeidung heißt das Ziel – deshalb sind Einwegbecher ab dem 01.01.2019 im gesamten Schulgebäude verboten. Die Juniorenfirma Paper Star und die Cafeteria verkaufen Mehrwegbecher zu erschwinglichen Preisen.

Projekt Grenzenlos

Seit Januar 2019 nimmt die Julius-Springer-Schule am Projekt „Grenzenlos“ des WUS (World University Service) teil. 

Studenten aus aller Welt gestalten Unterrichtsstunden zu Themen, die sich auf eines der 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen beziehen. Die Referenten werden vorher vom WUS geschult. Das Projekt wird u. a. vom Land Baden-Württemberg bezuschusst.