Fremdsprachenkenntnisse werden im Berufsleben immer wichtiger. Deshalb haben Schülerinnen und Schüler der kaufmännischen Berufsschule die Möglichkeit zur Zertifizierung ihrer Kenntnisse in Englisch. Im Berufskolleg Fremdsprachen können die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat in Wirtschaftenglisch sowie Französisch bzw. Spanisch erhalten.

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat

  • ist ein freiwilliges Zertifikat in der beruflichen Bildung
  • ist unabhängig von Ihren Prüfungen
  • wird 1× pro Jahr im Mai/Juni für die Abschlussklassen der Berufsschule angeboten sowie für das Berufskolleg Fremdsprachen
  • ist deutschlandweit einheitlich
  • wird europaweit anerkannt
  • wird auf verschiedenen Niveaustufen angeboten (an der Julius-Springer-Schule B1 und B2)
  • hat berufsspezifische Aufgaben (bei uns in der Berufsschule in der Berufsgruppe Handel oder Industrie und Büro, im Berufskolleg Fremdsprachen für Industrie und Büro)
  • kann bei uns kostenlos abgelegt werden

Übersicht der Niveaustufen

Niveaustufe

Schriftliche Prüfung

Mündliche Prüfung

GER* B1

90 Minuten

20 Minuten

GER* B2

120 Minuten

25 Minuten

*GER =Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Zur Orientierung: Der Bildungsplan für den Mittleren Schulabschluss orientiert sich an GER B1, in Teilen höher (GER B1+); GER B2 wird im Regelfall bei Bestehen der Fachhochschulreifeprüfung im Berufskolleg erteilt.

Prüfungsbestandteile

Schriftlicher Prüfungsteil (zentrale Aufgaben)

• Rezeption

max. 40 Punkte

• Produktion

max. 30 Punkte

• Mediation

max. 30 Punkte

Mündlicher Prüfungsteil (Interaktion) (i. d. R. durch die Fachlehrkraft; i. d. R. als Tandemprüfung)

max. 30 Punkte

Gesamtpunktzahl

max. 130 Punkte

Bestehen und Zertifikat

Zum Bestehen müssen sowohl im schriftlichen als auch im mündlichen Prüfungsteil mindestens 50% der Punkte erreicht werden.

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zertifikat, das die erzielten Leistungen in den einzelnen Bereichen auflistet. Noten werden nicht erteilt.
Die Leistungen werden nicht in das Berufsschul- bzw. Fachhochschulreifezeugnis übernommen. Auch umgekehrt gilt: Leistungen aus dem Englisch-/Wirtschaftsenglisch-/Französisch-/Spanisch-Unter­richt haben keine Auswirkungen auf das Zertifikat.

Was Sie mitbringen müssen

  • Die Bereitschaft, sich selbstständig vorzubereiten (geeignete Materialien werden von den Verlagen angeboten, da nicht alle Prüfungsinhalte Gegenstand des normalen Sprachunterrichts sein können).
  • In der Berufsschule: Sie verfügen über Sprachkenntnisse in Englisch, die über dem Unterrichtsniveau liegen (z. B. Unterrichtsniveau B1, Ihre Sprachkenntnisse entsprechen dem Englisch-Niveau B2).

Termine

  • Anmeldung:
    • Englisch: Online-Anmeldung zur Prüfung bis 03.12.2021.
    • Französisch, Spanisch: SchülerInnen des 2. Jahrs des Berufskollegs Fremdsprachen, die das Zertifikat in Französisch bzw. Spanisch ablegen wollen, melden sich nach der zentralen Klassenarbeit bei der Fachlehrkraft.
  • Schriftliche Prüfung:
    • Englisch: Freitag, 13.05.2022, 08:30 Uhr
    • Französisch, Spanisch (= zentrale Klassenarbeit des 2. Jahrs des Berufskollegs Fremdsprachen): 16.05.2022
  • Aushang der Pläne zur mündlichen Prüfung:
    • Englisch in der Berufsschule: 23.06.2022
    • Englisch, Französisch, Spanisch im Berufskolleg Fremdsprachen: 04.07.2022
  • Mündliche Prüfung:
    • Englisch in der Berufsschule: pro Prüfling entweder 27. oder 28.06.2022
    • Englisch, Französisch, Spanisch im Berufskolleg Fremdsprachen: 06.07.2022 (zusammen mit den mündlichen Prüfungen zur Fachhochschulreife)

Wenn Sie an der Prüfung teilnehmen wollen und die Berufsschule besuchen: Bitte sprechen Sie es rechtzeitig mit Ihrem Betrieb ab, da Sie ggf. für die schriftliche Prüfung und die mündliche Prüfung freigestellt werden müssen.